Child Aid Papua

Raja Ampat, Papua
Posted on 26. August 2018 / 5305

Die Augen vieler Taucher werden vor Aufregung funkeln, wenn sie den Namen Raja Ampat hören. Die Region besitzt eine unglaubliche Artenvielfalt unter Wasser.

Die rund 40.000 Einwohner der Region leben in kleinen Stämmen, die auf einer großen Anzahl von Inseln verteilt sind. Die meisten Inseln sind unbewohnt.

Trotz des Tourismus in Raja Ampat leben die Menschen hier immer noch sehr einfach und legen großen Wert auf ihre kulturellen Werte. Es ist wahrhaftig eines der letzten Paradiese der Welt, das mittlerweile jedoch stark bedroht ist.

Plastikmüll und zerstörte Korallenriffe haben den Insulanern in den letzten Jahren das Leben schwer gemacht. Viele der kleinen Inseln sind kaum einen Meter über dem Meeresspiegel.

Mission von Child Aid Papua

Wir von Child Aid Papua glauben stark daran, dass jedes Kind ein Recht auf Bildung hat. Ebenfalls sehen wir darin den Schlüssel zum nachhaltigen Umweltschutz. Deshalb arbeiten wir in sämtlichen Projekten hauptsächlich mit Kindern und Jugendlichen von West-Papua zusammen. Es sind Projekte für eine bessere Zukunft für Mensch und Natur. – Jonas Muller

Schwerpunkte von Child Aid Papua

  • Bildung
  • Meeresschutz
  • Umweltbildung
  • Abfallmanagement
  • Health-Care

JETZT SPENDEN

GO FUND ME KAMPAGNE

Education Center

Das Lernzentrum mitten in Raja Ampat ermöglicht Kindern und Jugendlichen den regelmäßigen Unterricht und damit ein besseres Bildungsniveau. Etwa 20 bis 30 Kinder besuchen derzeit das Lernzentrum im Dorf Sawinggrai.

Neben Englisch werden vor allem Umweltthemen unterrichtet. Auf spielerische und interaktive Weise lernen die Kinder, ihre Umwelt zu schätzen und zu lieben, um sie schützen zu können.

Conservation Week

Raja Ampat ist zweifellos eines der größten Naturparadiese unseres Planeten – und das muss unbedingt so bleiben. Child Aid Papua nutzt die Bildung, um die Idee des Umweltschutzes unter den Kindern von Raja Ampat zu etablieren. Die Conservation Week soll das Bewusstsein für die Bedeutung des Umwelt in Raja Ampat bei mehr als 2.000 Kindern und Jugendlichen erhöhen.

Ocean Warrior

Plastikmüll ist derzeit die größte Herausforderung in Raja Ampat. Auf den abgelegensten Inseln finden sich Tonnen von Plastikabfällen. Durch verschiedene Projekte soll den Kindern der direkten Einfluss des Menschen auf die Natur verdeutlicht werden. Die Kinder lernen, warum Plastik ein großes Problem ist und was sie dagegen tun können.

Wie du helfen kannst

Alle bei Child Aid Papua durchgeführten Arbeiten werden von Freiwilligen durchgeführt. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass das gesamte Geld wirklich einen Unterschied macht und unsere Projekte direkt unterstützt. Jeder Beitrag hilft uns, ein bisschen weiter zu gehen.

  • 50 Dollar: Finanzierung der laufenden Kosten des Bildungszentrum
  • 80 Dollar: Neue Bücher für die Schüler
  • 150 Dollar: Projekte auf ein neues Dorf ausweiten
  • 300 Dollar: Neues Müllmanagement-Projekt
  • 600 Dollar: Komplettes Programm für eine Conservation Week in einem neuen Dorf

→ mehr zu den Projekten

JETZT SPENDEN

Reviews
5
Total Score 1 REVIEW
Bewertung:
  • 15. September 2019 at 9:18

    Ich kenne Jonas, den Gründer von Child Aid Papua persönlich und er hat mit Child Aid Papua etwas ganz Besonderes auf die Beine gestellt. Es reicht in Papua (und auch woanders) nicht, Recyclingsammelstellen oder Mülleimer aufzubauen, solange sich an der allgemeinen Bildung der Einheimischen nichts ändert. Um langfristig postitives zu bewirken, muss umgedacht und bei der jungen Generation angesetzt werden. Die einheimischen Kinder spielerisch an das Thema Umweltschutz und seine Folgen heranzuführen, ist der einzige Weg, um ein Paradies wie Raja Ampat zu bewahren. Child Aid Papua setzt genau das um und schützt dadurch nicht nur die Umwelt, sondern bringt auch Kinderherzen zum Strahlen!

Leave a review
Bewertung:
Related Listings