Papua Inselabenteuer

Biak, Papua
Posted on 31. März 2018 / 3501

Biak ist eine paradiesische Insel im Norden von Papuas Festland und dein perfekter Einstieg in Indonesiens wildeste Region.

Vor allem aber ist Biak Inselfeeling pur. Von Traumstränden, über kaum besuchte Wasserfälle, Höhlen und Dschungel, findest du hier alles, was eine richtige Paradiesinsel ausmacht.

Ein Highlight der Reise sind auch die Locals. Wer im Paradies lebt, dem steht die Relaxtheit und die fröhliche Lebenshaltung ins Gesicht geschrieben. Die Bewohner Biaks sind deshalb sehr freundlich und begrüssen die seltenen Gäste mit Neugier und Begeisterung. Weil Biak christlich geprägt ist, sind die Kleider- und Verhaltensvorschriften locker.

Auch die Infrastruktur ist für indonesische Verhältnisse sehr gut. Kriminalität existiert kaum. Biak ist ein Ort, um es sich gut gehen zu lassen und zu entspannen.

Auf dieser speziellen Reise werdet ihr die Insel Biak bequem mit dem Jeep erkunden und im Hotel übernachten. Um Papuas Naturwunder zu entdecken, müsst ihr hier nicht auf Komfort verzichten.

Ihr springt von einem Wasserfall, schwimmt in einem Höhlensee, wandert im Dschungel, entdeckt unbewohnte Inseln, und erfüllt euch Reiseträume an menschenleeren Stränden.

Die Geschichte Biaks zwischen Mythologie und Zivilisation ist sehr spannend und hält viele Überraschungen bereit. Auf Spurensuche entdeckt Ihr in den Höhlen Relikte aus vergangenen Zeiten.

Hugo, dein Guide für Biak

Hugo ist dein lokaler Guide für Biak, unterstützt vom deutschsprachigen Reiseleiter Kaspar Anderegg. Als professioneller Fotograf und Guide hat er die Insel erkundet wie kaum ein anderer, und kennt Biak wie seine Westentasche – bis hin zu Orten, die nicht einmal mehr die Locals kennen.

Natürlich weiss er auch, wo die besten Fotospots sind, und zu welcher Zeit sie am schönsten aussehen. Gerne steht er auch für eine Fotodokumentation eurer Reise bereit – von Porträts bis hin zu Landschaftsträumen.

Vielleicht werdet ihr in einer Mittagspause zusehen, wie er sich im Dschungel auf die Suche nach Heilkräutern macht. Als Local ist Hugo natürlich auch tief mit der Kultur Biaks verbunden.

Details zum Inselabenteuer

Diese Reise lässt sich perfekt mit einem Besuch der Walhaie bei Kwatisore kombinieren

Ab einer Buchung von mindestens 3 Gästen wird die Reise jederzeit durchgeführt. Für kleinere Buchungen gibt es feste Reisedaten. Gerne kannst du Kaspar Anderegg kontaktieren, um nach weiteren Infos oder möglichen Daten zu fragen.

Preis: 1271 Euro (Stand: Juni 2019)

Im Preis inbegriffen: Alle Ausgaben ab Ankunft am Flughafen Biak (Flughafentransfers, alle Transporte rund um Biak, zwei Guides, Frühstück, Lunch, Eintritte und Bewilligungen)

Facebook: Reiseschrift

Ablauf der mehrtägigen Biak Inselerkundung

Tag 1: Erste Schritte im Paradies, Raja Tiga

Abholung am Flughafen. Raja Tiga ist Biaks Antwort auf Raja Ampat. Die Klippen und die kleinen Inseln im glasklaren Wasser, sind zum Sonnenuntergang am schönsten.

Tag 2: Batu Pica, Warsa- und Karmonwasserfälle

„Wenn du Batu Pica nicht gesehen hast, warst du nicht auf Biak.“, meinen die Locals. Die Wellen schlagen an die Klippen, während im Hintergrund Strand, Meer und Palmen das malerische Fotomotiv abrunden.

Der Besuch bei den Wasserfällen Karmon und Warsa, bietet die Gelegenheit für einen Sprung ins kühle Wasser, eingebettet in tropischer Vegetation. Ein kurzes Trekking bringt uns zu weiteren Wasserfällen, die in Kaskaden den Dschungel hinunterfallen, und dem Tag ein wildromantisches Ende bescheren.

Tag 3: Höhlen Yepang, Kali Biru, Mokmer

Wir tauchen tief in die Geschichte Biaks ein. Im zweiten Weltkrieg haben die Japaner in Biaks Höhlen eine geheime Basis errichtet. Während eines Trekkings durch die Höhlengänge mit den manchmal riesigen Tropfsteinen, erfährst du mehr über dieses unbekannte Stück Weltgeschichte.

Bei der Höhle Kali Biru schwimmen wir im kleinen See. Das Wasser ist so klar, dass du bis auf den Grund sehen kannst!

Tag 4: Toter Wald / Hutan Mati, Strand Anggopi, Schnorcheln

Frühmorgens fahren wir zum toten Wald. Hier hat ein Erdölvorkommen den Wald zerstört. Ein See ist entstanden. Die Gegend ist von bizarrer Schönheit und ein Fotomotiv der speziellen Art. Am Morgen tummeln sich viele Vögel auf dem See.

Der Strand Anggopi ist einer der schönsten Strände Biaks, und hält einige Überraschungen bereit. Hier kannst du relaxen, einen nahgelegenen Teich im Dschungel bewundern und schnorcheln (viele Fische, manchmal Meeresschildkröten, eine etwa 2 Kilometer lange Riffwand).

Natürlich fahren wir erst nach Sonnenuntergang zurück!

Tag 5: Telaga Biru, Samares

Die Strasse nach Samares ist ein Abenteuer. Der Strand Samares ist wunderschön, und lädt zum Entspannen ein. Doch das Highlight liegt etwas versteckt im Primärdschungel. Der Telaga Biru ist ein glasklarer, kleiner See, umgeben von Baumriesen und Vogelgeräuschen. Hoch oben in den Wipfeln kannst du die Papageien fliegen sehen, während du in traumhafter Natur einen Schwumm im See geniesst.

Tag 6 Fotoshooting in traditioneller Festkleidung, Höhle Opiaref

Die Einwohner Biaks waren einst ein stolzer Kriegerstamm. Lass dir gerne von einem lokalen Künstler die traditionelle Festbemalung aufsetzen, und lege die originale Ureinwohnerkleidung mit Baströckchen und schmuckvoller Kopfbedeckung an.

Versetzt in eine andere Welt, fahren wir zu den schönsten Plätzen in purer Natur, für dein perfektes Urlaubsfoto! Mit einem Besuch der kleinen, aber wunderschönen Höhle Opiaref beenden wir den erlebnisreichen Tag.

Tag 7 Insel Urbi im Padaido-Archipel

Mit einem Fischerboot fahren wir aufs offene Meer hinaus, flankiert von Trauminseln und wunderbaren Aussichten. Unser Ziel ist die Insel Urbi, die nur von einer Familie bewohnt wird. Du musst den Strand selbst gesehen haben, um es zu glauben!

Tag 8 Rückflug

Die meisten Flüge ab Biak sind am morgen. Falls du einen Nachmittagsflug hast, werden wir die Wartezeit am Hafen BMJ verbringen, wo du in den Wracks schnorcheln oder die Aussicht geniessen kannst.

Ureinwohnerfestival auf Biak

Jährlich im Juli findet auf Biak ein mehrtägiges Ureinwohnerfestival statt. Anlässlich des unvergesslichen Festes mit traditionellen Darbietungen wie dem Feuerlauf, organisiere ich jeweils eine ganz spezielle Reise. Sehr gerne kannst du Kaspar Anderegg dafür kontaktieren!

Für Gruppen sind auch längere Reiserouten möglich, um noch tiefer ins Paradies einzutauchen. Ganz abenteuerlustige können auch an einer Erkundungsreise der wilden Nachbarinsel Yapen teilnehmen, oder das Padaido-Archipel mit Zelt erkunden.

Features

Highlights

  • Guide, der auch die geheimsten Orte kennt
  • Reiseroute, die auf eure Wünsche zugeschnitten ist
  • Traumhafte, unberührte Natur
  • Superfreundliche Locals
  • Spannende Geschichten aus einer uns fremden exotischen Welt

Zielgruppe

  • Diese Reise ist für abenteuerlustige Reisende geeignet, die abwechslungsreiche, überraschende Reisen und traumhafte Natur lieben.

Verpflegung und Transport

  • Übernachtung: Hotel Padaido
  • Transport: Jeep, Motorräder, Boot
  • Sprachen Crew: Deutsch, Englisch, Indonesisch
  • Verpflegung: westliche Küche, indonesische Küche
  • Inklusive: Übernachtung und Abendessen

 

Reviews
5
Total Score 4 REVIEWS
Bewertung:
  • 28. Juli 2019 at 14:31

    Biak ist eine Insel, die eigentlich gar nicht auf meiner Liste stand, und dann war ich viel zu kurz vor Ort um all die tollen Ecken zu sehen. Ea gibt viele Höhlen zu entdecken und auch unter Wasser hat die Region einiges zu bieten. Nicht nur schnorcheln auch tauchen im Padaido-Atoll ist definitiv empfehlenswert!

  • 16. April 2018 at 15:04

    After our trekking in Papua, we arrived in Biak. It is the perfect destination after such an intense trekking, especially to rest and admire the natural beauty of Biak. I come from a French island in the Caribbean (Martinique) and we have beautiful beaches and Biak has just as beautiful beaches with less tourists so I could enjoy the calm and the softness of the sea and wake up with the wave noise. Take the opportunity to buy a pastry at the bottom which is a mix between a pancake and a cake, it is very sweet but it is very very good.

  • 13. April 2018 at 18:39

    Biak- eine Insel die alles hat, super Strände, Schnorcheln, Dschungel, Camping, Wasserfälle und Geschichte. Es war alles super organisiert und ein unvergessliches Abenteuer:). Unbedingt von der Brücke runterspringen, damit ich nicht die einzigste Frau bleibe. Ich würde jederzeit wieder hingehen :)

  • 6. April 2018 at 9:08

    Diese Reise war ein fantastisches Erlebnis!Viel Natur,Kontakt mit Locals, Geschichte und wunderbare Schnorchelspots.Mit Kaspar und Hugo zwei wunderbare Guides mit einem ausserordentlichen Wissen und viel Humor! Absolut empfehlenswert!

Leave a review
Bewertung:
Related Listings