Blue Bay Divers Sahaung Pulau Sahaung, Sulawesi
Veröffentlicht am 18. Juli 2017 / 434

Die kleine paradiesische Insel Sahaung liegt nur wenige Bootsminuten von Bangka entfernt an der Nordspitze Sulawesi. Diese Region ist für ihre unberührte Unterwassserwelt bekannt und ein wahres Schlaraffenland für Taucher.

Spektakuläre Steilwände, wunderschöne Korallengärten, faszinierendes Makro Diving, versunkene Wracks und eine Fülle an Unterwasserkreaturen sind nur einige Highlights dieser Region. Die Bangka Strait liegt außerdem auf der Wanderroute für Wale, Delfine, Walhaie und Mantas. Gute Chancen auf Sichtungen bestehen im März/April und im August/September.

Auf der kleinen Insel Sahaung gibt es nur eine einzige Unterkunft, welche von dem türkisblauen Meer, einem weißen Sandstrand und Palmenplantagen umgeben ist. Das Blue Bay Divers Resort wird von Anke und ihrem indonesischen Ehemann Salmon geführt. Das Resort ist ein wahr gewordener Traum für Taucher inmitten von Palmen und Mangroven. Die Strandbungalows sind wunderschön gelegen, das Essen ist fantastisch, der Service und die Organisation sind sehr professionell und das Tauchangebot lässt keine Wünsche offen! Die komplette Blue Bay Divers Crew besteht aus qualifizierten Tauchguides, Köchen und Servicekräften aus Indonesien, die für ihre Arbeit von den umliegenden Insel anreisen.

Freu dich am Abend auf kitschige Sonnenuntergänge, Live-Musik und spannende Nachttauchgänge direkt am Hausriff.

An menschenleeren Tauchplätzen fühlst du dich mit der Crew von Blue Bay Divers nie alleine. Die Gäste sind meist ein bunt gemischter Haufen aus der ganzen Welt mit einer gemeinsamen Leidenschaft: Der Unterwasserwelt Sulawesis. So werden gemeinsame Abende oft bei Gitarrenmusik am Lagerfeuer und einem kühlen Getränk, beim Schauen von Tauchfotos oder vielen Gesprächen über spannende Entdeckungen verbracht. Zurückziehen kann man sich jederzeit in einer der urgemütlichen Hängematten oder Sitzsäcke am Strand.

Um das Ökosystem auf der kleinen Insel Sahaung im Gleichgewicht zu halten, versucht Anke bei ihrem Blue Bay Divers Resort möglichst wenig in die Natur einzugreifen. Der Platz der einzelnen Bungalows wurde so ausgesucht, dass wenige bis gar keine Bäume gefällt werden mussten. Möbel werden nach Möglichkeit aus recyceltem Holz (oftmals auch alten Booten) und Palmblättern gezimmert. Es gibt einen Wasserspender, um Plastik einzusparen. Elektrizität wird auf das Mindestmaß reduziert und der Wasserverbrauch wird möglichst gering gehalten. Im Blue Bay Divers lernen die Gäste demnach auch, wieder mehr mit und von der Natur zu leben.

LesetippWann ist ein Eco Resort wirklich Eco?

Besonderheiten beim Tauchtrip in Sahaung

  • deutsch-sprachige Besitzerin
  • eine paradiesische Insel für dich alleine (max. 16 Gäste)
  • unvergleichliches Tauchgebiet
  • tauchen ohne Touristenmassen
  • gute Chancen Wale, Delfine und Mantas zu sichten
  • malerische, freistehende Bungalows
  • familiäre Atmosphäre
  • fachkundige Tauchguides
  • tolle Tauchcommunity
  • nachhaltiges Eco Resort
  • guter, professioneller Service

 

Features

Unterkunft & Verpflegung

  • Freistehende Bungalows
  • Direkt am Strand
  • All Inclusive Verpflegung
  • Eigenes Bad und WC
  • Kleines Resort für max. 16 Gästen
  • Lagerfeuer und Gitarrenmusik am Strand
  • Beachball, Badminton und Baden in der Bucht
  • Hängematten und gemütliche Sitzsäcke am Strand

Tauchen

  • Zwei Tauchgänge pro Tag
  • Hausriff vor der Tür
  • Tagestrips nach Bangka
  • Spannende Nachttauchgänge
  • Tauchkurs möglich
  • Faszinierendes Muckdiving
  • Mehrtägige Tauchtouren möglich
  • Beeindruckende Steilwände
  • Versunkene Wracks
  • Tour mit Safarischiff möglich
  • Tauchtrips in den Bunaken Nationalpark
  • Tauchtrips zur Lembeh Meeresstraße

Sonstiges

  • Nachhaltiges Denken
  • Eingespielte Crew
  • Ortskundige Tauchguides
Bewertungen
5
Total Score 1 BEWERTUNG
Bewertung:
  • 12. Januar 2018 at 19:24

    Wir waren schon 2x im Bluebay und wir lieben es. Bitte beachten, es gibt kein fliessend Wasser in den Bungalows, kein Wifi, keinen Pool und keine Klimaanlage. Dafür jede Menge super Begegnungen, sehr familiäres Atmosphäre und viel Ruhe. Das Mandi reicht problemlos zum Waschen, bei Bedarf gibt es heisses Wasser im Kübel. Eine Klimaanlage braucht es nicht, da die Bungalows im traditionellen Stil gebaut sind und immer ein Lüftchen geht. Und die grosse blaue Bucht ist besser wie jeder Pool. Zum relaxen gibt es keine Reihen von Liegestühlen, sondern jedes Bungalow hat seine eigenen Liegestühle und Hängematten. Anke und ihr Personal kümmern sich um jeden Wunsch des Gastes. Es wird gemeinsam gegessen, daher auch Alleinreisende werden integriert und um 18 Uhr findet mit den Tauchguides jeweils eine Fischbestimmung statt, wo die am Tag gesehenen Fische besprochen werden. Wir werden auf jeden Fall bald wieder mal hinfahren!

Bewertung schreiben
Bewertung:
Ähnliche Vibes